Dank moderner Infrastruktur – Congress Center Basel behauptet sich international auf Rekordkurs

Publiziert am 30.11.2015 von Edith Thalmann
DGHO 2015
Im ausklingenden Jahr hat sich ein langjähriger Trend des Congress Center Basel (CCB) manifestiert: Neben einer Vielzahl von Kongressen, die regelmässig ihren Standort wechseln, können immer mehr wiederkehrende internationale Anlässe für den Standort Basel gewonnen werden. Nach dem Rekordherbst 2015 mit über 25'000 Kongress-Teilnehmenden innert drei Monaten freut sich Jonas Scharf, Leiter des CCB, im kommenden Jahr auf neue internationale Tagungen: Erstmals wird Biotech Outsourcing Strategies cmc 2016 in Basel durchgeführt, ein Kongress, der sich jährlich am Rheinknie etablieren möchte. Auch der ESC Kongress der European Society of Contraception and Reproductive Health und der ECFS Kongress der European Cystic Fibrosis Society werden jeweils mehr als 2‘000 Teilnehmer nach Basel bringen. Als weiteres Highlight in der Basler Kongress-Agenda zählt das International Symposium on Dental Hygiene 2016.

Wie Vergabe einer Olympiade
Wiederkehrende Kongresse sorgen für Sicherheit bei der Planung. Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen, die weltweit zwischen Kongressdestinationen rotieren, unterliegen hingegen meist einem aufwändigen Bewerbungsprozess. "Die Bewerbung für rotierende Kongresse ist eine überaus spannende Herausforderung und gestaltet sich wie die Vergabe einer Olympiade. Hier befinden wir uns im direkten Wettbewerb mit Destinationen wie etwa Wien und Paris“, erklärt Letizia Elia, Leiterin Marketing & Business Development. Das Team im Congress Center Basel arbeitet dabei eng mit der Stadt Basel zusammen und begleitet die Organisatoren oftmals über Jahre hinweg in sämtlichen Belangen. "Dank dieser intensiven und erfolgreichen Zusammenarbeit konnten zwischen 2010 und 2015 über 65 internationale und 60 nationale Kongresse unterschiedlicher Grösse mit insgesamt rund 650'000 Teilnehmenden in Basel realisiert werden", präzisiert Jonas Scharf.
 
Event Halle für Kongresse
Zur starken internationalen Positionierung des Congress Center trägt massgebend die moderne Infrastruktur der Messe Basel bei. Bestechend sind sowohl die elf modularen Räume im Erdgeschoss, die im Sommer 2013 in Betrieb genommen wurden, wie auch die Anbindung an das Messe-Gebäude von Herzog & de Meuron. So konnte die DGHO-Jahrestagung, das Highlight in Bezug auf Teilnehmerzahlen im Herbst 2015 in Basel, ohne bauliche Anpassungen über die Bühne gehen. Insbesondere die Event Halle im Herzog & de Meuron Gebäude wird vermehrt für Grosskongresse genutzt. Dank der Passerelle bewegen sich die Teilnehmer uneingeschränkt zwischen den Räumlichkeiten, was den Besucherkomfort zusätzlich steigert und die Basler Kongress-Infrastruktur noch attraktiver macht.

Eine tragende Rolle des Erfolges spielt auch der etablierte Life Sciences-Standort Basel. Eine Beschreibung Basels des Unternehmens Terrapinn bringt es auf den Punkt: „Die Stadt Basel ist ein bedeutender Life-Science Standort, Sitz von wichtigen Pharma- und Biotechunternehmen wie Actlion, Novartis und Roche und ein Ort der Innovation in der globalen Medikamentenentwicklung." Terrapinn war zuständig für die erfolgreiche CCB-Premiere des European Antibody Congress im November 2015, der nächstes Jahr in Basel in eine neue Runde gehen wird.

Nächste Veranstaltungen

Medienkontakt

Edith Thalmann Kommunikation
Head of Communications
Edith Thalmann
+41 58 206 31 31

Downloads

Veröffentlicht unter: