videocity.bs ∑-Summe

Publiziert am 27.10.2017 von Edith Thalmann
Matthias Aeberli-videocitybs-Summe-2017

videocity.bs ∑-Summe: von 03.11. – 30.11.2017 werden die Videos von Matthias Aeberli, Pascale Grau, Parvez Imam, Dirk Koy, Vladimir Mitrev täglich zwischen anderen Infos auf dem eBoard des Congress Center Basel gezeigt. Eine Kooperation von Kuratorin Andrea Domesle, Pro Innerstadt Basel und dem Congress Center Basel.

videocity.bs beteiligt sich bei der „∑-Summe“-Aktion, bei welcher die unabhängigen Kunsträume in Basel sich dieses Mal abgesprochen haben, das Medium Video im November in den Mittelpunkt zu stellen, um eine Vielfalt an Themen und Herangehensweisen vorzustellen. Ein Aufruf erging an die audiovisuellen regionalen Kunstschaffenden, Werke der letzten beiden Jahre einzureichen. videocity.bs hat aus den über 200 Einreichungen 5 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt.

Obwohl unabhängig und eigentlich für einen Kunstraum entstanden, ist bei videocity.bs spannend zu erleben, welche Herausforderung die Grösse der elektronischen Werbetafel und der öffentliche Raum an die Videos stellen: Welchen Einfluss hat das quirlige Treiben des Messeplatzes auf die Wahrnehmung der autonomen Kunstwerke? Das Leben verstärkt die Faktoren Bewegung und Raum in den Videos und dort, wo diese mit Ton komponiert sind, ersetzt es die ursprüngliche Tonspur. Der Alltag lässt die Videos in neuem Licht erscheinen und umgekehrt, die Videos den Alltag. videocity.bs wird einen Monat lang zum immateriellen Bestandteil des Messeplatz und regt zu Austausch, Verschiebungen von Ordnungssystemen, unerwarteten Blicken und Begegnungen an.


Künstler
Matthias Aeberli, geb. 1952, lebt in Basel, www.matthiasaeberli.ch
Pascale Grau, geb. 1960, lebt in Basel, www.pascalegrau.ch
Parvez Imam, geb. 1967, lebt in Basel, www.parvezimam.net
Dirk Koy, geb. 1977, lebt in Allschwil, www.dirkkoy.com
Vladimir Mitrev, geb. 1972, lebt in Basel, www.vladimirmitrev.com


Videos
Unter dem Titel „∑-Summe“ sind fünf Videos, Format 16:9, 1-Kanal, gruppiert. Die Videos von Pascale Grau, Parvez Imam und Dirk Koy haben eine Soundspur, werden auf dem eBoard jedoch ohne Ton gezeigt, so dass die Basler Stadtgeräusche ausnahmsweise den Sound bilden.

- Matthias Aeberli: Daumenkino, 2017, ohne Ton, Version mit 9 Min.
- Pascale Grau: Rehearsal Thai Lakorn, 2016, 1.26 Min. (hier ohne Ton)
- Parvez Imam: 9-5 Clock, 2016, 5 Min. (hier ohne Ton)
- Dirk Koy: The Ugly Sweet, 2017, 3.02 Min. (hier ohne Ton)
- Vladimir Mitrev: One Upon A Time, 2016, 10.40 Min. (ohne Ton)

 

Kontakt für die Presse
Andrea Domesle, Kuratorin, a.domesle@gmx.ch, Mobil +41 79 128 23 61
Webseite: videocitybs.ch/medien/

Medienkontakt

Edith Thalmann Kommunikation
Head of Communications
Edith Thalmann
+41 58 206 31 31

Downloads

Veröffentlicht unter: