Newsletter 04/2020

Newsletter

  7. Dezember 2020

Liebe Kunden, liebe Partner

Je länger die Pandemiesituation anhält, desto deutlicher wird eines: Den Namen unseres «Reloading Live»-Angebots haben wir durchaus passend gewählt. Denn gegenwärtig geht es für unser Unternehmen tatsächlich darum, sich mit neuen Inhalten aufzuladen, sich teilweise sogar neu zu erfinden.

Deshalb teilen wir an dieser Stelle unsere Erkenntnisse aus den bereits durchgeführten hybriden und virtuellen Events mit Ihnen und zeigen auf, wie uns diese auch bei persönlichen Zusammenkünften von Nutzen sein können. Und wir wagen einen Blick in die Zukunft des Messegeschäfts, indem wir eine Veranstalterin und einen Aussteller zu Wort kommen lassen.

Ein weiterer Aspekt, welcher uns wieder vermehrt ins Bewusstsein gerufen wurde in Zeiten von Home Office & Co., ist der Wert der Vernetzung mit unseren Partnern und Kunden. Aus diesem Grund handelt ein Beitrag dieses Newsletters von den Organisationen, die uns dabei behilflich sind. Zudem können wir dank einer Rückmeldung der äthiopischen Medizinerin Zuleka Ismail ein Beispiel anführen, bei dem wir alle gemeinsam etwas bewirken konnten.

In diesem Sinne machen wir Sie gerne darauf aufmerksam, dass wir Ihnen nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ob Sie einen Event planen oder Erfahrungen austauschen möchten, spielt keine Rolle – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Herzliche Grüsse,
Jonas Scharf, Managing Director Venues MCH Group

Hybride und virtuelle Events: Ein Erfahrungsbericht.

Bieten hybride und virtuelle Eventformate tatsächlich eine valable Alternative zum gewohnten Veranstaltungsbetrieb? Diese Frage stellt sich momentan wohl so mancher Organisator von Kongressen oder Messen. Deshalb finden Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse aus den Pionieranlässen in der Messe Basel.

Mitgliedschaften in internationalen Kongress- und Messeverbänden.

Viele Infrastrukturanbieter sind auf globaler Ebene tätig, weshalb sie sich über die Landesgrenzen hinaus vernetzen. Im Kongresswesen ist dabei der Branchenverband ICCA von zentraler Bedeutung. Daher freut es die MCH Group sehr, dass Jonas Scharf gemeinsam mit Angeline van den Broecke vom Kuala Lumpur Convention Centre in dessen Vorstand gewählt wurde.

Messe, ein Marketinginstrument mit Zukunft.

In Basel und Zürich finden für gewöhnlich je circa 20 Messen pro Jahr statt. In Zeiten von Corona ist man von diesen Zahlen aber weit entfernt. Die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben deren Durchführung nämlich grösstenteils verunmöglicht. Dementsprechend sind auch die kommenden Monate von Unsicherheit geprägt. Doch wie wird sich dieses Geschäft auf lange Sicht entwickeln? Wir haben nachgefragt bei zwei Personen, die sich damit gut auskennen.

Eine Weihnachtsaktion mit grosser Wirkung.

Eine angehende Tropenärztin aus Äthiopien besuchte im Jahr 2019 einen Diplom-Kurs am Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH) in Basel. Möglich gemacht haben dies die Kunden und Partner des Congress Center Basel (CCB) anlässlich einer Weihnachtsaktion. Pünktlich auf die Festtage hin hat sich Zuleka Ismail nun gemeldet mit einem erneuten Dankeschön an die grosszügigen Spender von damals und einem kurzen Rückblick.