SGAR-Kongress im Rückblick

Anästhesiologie in Theorie und Praxis

Vom 3. bis 5. November fand der SGAR-Kongress im Congress Center Basel statt. Die Tagung wurde durch eine Ausstellung und einen Lounge-Bereich fürs Networking bereichert.

SGAR Kongress im CCB
SGAR-Kongress: Eine Tagung mit viel Praxis-Bezug

Nein, eine Alltäglichkeit ist es nicht, wenn im Congress Center Basel (CCB) in einem Workshop Schweinelungen intubiert werden; sehr wohl aber im Alltag der rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jahreskongresses der Schweizerischen Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation SGAR. Der Donnerstag startete mit einer Reihe von Refresher-Kursen und einer Begehung der Ausstellung. Der Nachmittag gehörte den Satelliten-Meetings der verschiedenen Interessensgruppen. Am Freitag folgten Referate, offene Mitteilungen und die Generalversammlungen der SGAR und der SIGA. Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Essen im nahen Restaurant Minamoto ausgeklungen. Die praktische Seite kam dann am Samstag bei diversen Workshops zum Zug.

„Neben der Tagung im CCB wurde in der Halle 4.1 eine grosszügige Ausstellung mit 58 Ausstellern geboten, und in der SGAR-Lounge trafen sich die Teilnehmer zum entspannten Networking“, blickt der CCB-Verantwortliche Nicolas Widmer zurück. Der SGAR-Kongress fand in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Interessensgemeinschaft für Anästhesiepflege SIGA statt. Das Team des CCB durfte diesen hochkarätigen schweizerischen Anlass in Zusammenarbeit mit dem Kongressorganisationsbüro BBS Congress aus Bern durchführen.