Konzertsaal ad interim

Klassische Töne in moderner Infrastruktur

Während des Umbaus des Stadtcasinos wird das Musical Theater Basel drei Jahre lang auch mit klassischer Musik bespielt. Am Tag der offenen Tür überzeugten sich Musiker und Interessierte von der erstaunlichen Akustik.
Casino-Gesellschaft im Musical Theater Basel
1‘500 Interessierte liessen sich von der guten Akustik überzeugen.

„Wir freuen uns sehr und sind überzeugt, mit dem Musical Theater Basel eine vorzügliche Alternative gefunden zu haben. Wir hoffen natürlich, hier neue Konzertbesucher aber vielleicht auch neue Veranstalter gewinnen zu können“, sagt Thomas Koeb. Keine Frage: Der Direktor der Casino-Gesellschaft Basel ist bereit für das zwischenzeitliche Zuhause seiner Gastgesellschaften im Musical Theater Basel auf dem Messe-Areal. Drei Jahre lang wird das Stadtcasino umgebaut. Es entsteht ein zeitgemässes Kultur- und Konzerthaus mitten in Basel. Hierfür werden dringende bauliche Sanierungen vorgenommen, eine neue Lüftung installiert sowie grosszügigere Foyers, Backstage- und Serviceräume errichtet.

Auch im Musical Theater – das für Musicals und elektronisch verstärkte Produktionen konzipiert ist – wurde diesen Sommer unter Hochdruck gebaut, um den hohen akustischen Anforderungen der Casino-Gesellschaft gerecht zu werden. Unter anderem wurde ein elektronisches Raumakustiksystem installiert, um mit Hilfe von Mikrofonen, einer ausgeklügelten Signalverarbeitung und zahlreichen Lautsprechern Schallreflexionen und Nachhall zu erzeugen. Eine neue sogenannte Orchestermuschel sorgt dafür, dass der Ton in Richtung Auditorium reflektiert wird.

Vorteile für Publikum und Musiker

Am Tag der offenen Tür vom Samstag, 20. August 2016, liessen sich rund 1‘500 Interessierte in der neuen Umgebung davon überzeugen, dass im Musical Theater neu auch für klassische Musik eine perfekte Tonqualität geboten wird. „Die Reaktionen waren sehr positiv. Es ist hier bei weitem komfortabler als im Musiksaal mit der Klimaanlage und den ansteigenden Sitzreihen. Die gute Akustik hat alle überrascht“, gibt Thomas Koeb ein begeistertes Feedback. Das Publikum profitiert am neuen Standort vom bequemen, klimatisierten Auditorium, das dank abgestuften Sitzreihen eine gute Sicht auf die Bühne gewährleistet sowie von einen geräumigen Foyer. Mehr Platz bietet auch der Backstage-Bereich für Musiker, die sich ebenfalls über bessere klimatische Bedingungen freuen.

Am 29. September geht’s los

Neben dem neuen Dauermieter sorgt die Freddy Burger Management FBM schon seit Jahren für zahlreiche kulturelle Highlights im Musical Theater mit den Schwerpunkten Musical, Konzert, Cabaret und weiteren Shows.Mit der Casino-Gesellschaft bereichert nun ein weiterer Kulturzweig den Messeplatz Basel. Aber auch regionale kommerzielle Veranstaltungen wie beispielsweise das „Drummeli“ des Basler Fasnachts-Comités haben eine lange Tradition im Haus und werden auch weiterhin im Musical Theater stattfinden.Ernst in Sachen Klassik wird’s dann am 29. September, wenn die Allgemeine Musikgesellschaft AMG das Musical Theater Basel zum ersten Mal anlässlich eines Solistenabends mit Murray Perahia bespielt.

MCH-Blog zum Thema