Streifzug durch die Highlights

Hochbetrieb im zweiten Semester 2016

Das zweite Kongress-Halbjahr im Congress Center Basel bietet viel Abwechslung. Langjährige und neue Events geben sich die Klinke in die Hand und beweisen Innovationskraft mit neuen Formaten und Ideen.
Congress Center Basel

Was haben Psychologen und Psychiater, Energieexperten, Orthopäden und Chirurgen mit Pathologen, Neurologen, Biomedizinern, Agrarwissenschaftlern, Anästhesiologen, Kristallographen, Immunologen, Investoren und Naturwissenschaftlern gemeinsam? Sie alle waren oder sind zwischen August und Ende November 2016 mit von der Partie bei Anlässen im Congress Center Basel (CCB).

Einer der renommiertesten Gäste dürfte Prof. Dr. Ada Yonath, Nobelpreisträgerin in Chemie, gewesen sein, die das European Crystallographic Meeting ECM Ende August eröffnet hat.

Premiere in Basel feierte Anfang September das Meeting of the European Association for Haematopathology EAHP. “Vor zwei Jahren hat das CCB die Basler Organisatoren des Kongresses in Istanbul noch unterstützt. Jetzt sind wir die stolzen Gastgeber“, freut sich Letizia Elia, Stv. Leiterin des CCB.

Ein neues Format wurde am Kongress der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie AGA eingeführt: Die „Oops, was nun?“-Sessions befassen sich zum Beispiel mit der Frage, was zu tun ist, wenn eine Knieoperation schiefläuft.

Anlässlich des Kongresses der Schweizerischen Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation SGAR finden Hands-on-Workshops statt, bei denen unter anderem Schweinelungen intubiert werden. Das CCB bietet auch für solche nicht alltäglichen Kongressbestandteile die Lösungen.

Den 50. Geburtstag in Basel feiert die deutsche Gesellschaft der Dreiländertagung Biomedizinische Technik BMT – mit einem würdigen historischen Rahmenprogramm.

Langfristig in der Rheinstadt etabliert werden soll die erstmals stattfindende Medtech & Pharma Basel, die hervorragend zum globalen Life Sciences-Zentrum passt. Ebenfalls in diesen Kontext passt die Basel Life Sciences Week. Sie bekräftigt den Standort Basel als wichtigstem europäischen Life Sciences Hub.

„Es bereitet mir besondere Freude, Organisatoren bei der Weiterentwicklung von Veranstaltungen zu unterstützen und im Anschluss die Entwicklungen vor Ort mit zu verfolgen“, sagt CCB-Projektleiterin Susanne Pfefferle im Hinblick auf jährlich stattfindende Kongresse wie etwa das Annual Biocontrol Industry Meeting ABIM, den Antibody Congress, das Sachs Forum und weitere mehr.